SFS Aktionäre genehmigen alle Anträge an der GV

News - 27. April 2017

An der 24. Generalversammlung der SFS Group AG waren 859 Aktionäre anwesend. Sie vertraten 82% der Stimmen. Alle Anträge des Verwaltungsrats wurden mit grosser Mehrheit genehmigt. Nick Huber und Bettina Stadler wurden neu in den Verwaltungsrat der SFS Group gewählt.

Am 26. April 2017 eröffnete der Präsident des Verwaltungsrats, Heinrich Spoerry, die 24. Generalversammlung (GV) der SFS Group AG. 859 Aktionäre nahmen an der GV in der Sportanlage Aegeten in Widnau (Schweiz) teil. Sie vertraten 30'652'796 Aktien, was 81.74% des Aktienkapitals entspricht.

Fokus auf Medizinaltechnik

Heinrich Spoerry blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. SFS erzielte ein solides Wachstum im Kerngeschäft und positionierte sich dank zwei Akquisitionen attraktiv im Wachstumsmarkt Medizinaltechnik. Jens Breu, CEO der SFS Group, fokussierte sich in seiner Rede auf das spezifische Leistungs- und Anwendungsspektrum von SFS in der Medizinaltechnik sowie auf wichtige Zukunftsprojekte. Rolf Frei, CFO der SFS Group, kommentierte ausgewählte finanzielle Aspekte des Geschäftsjahres 2016.

Alle Anträge mit grosser Mehrheit genehmigt

Im statutarischen Teil der Versammlung genehmigten die Aktionäre den Lagebericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung. Ebenfalls wurde die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung genehmigt. Den beiden Gremien Konzernleitung und Verwaltungsrat haben die Aktionäre Entlastung erteilt.

Zuwahl von zwei Mitgliedern in den Verwaltungsrat

Neu wurden Nick Huber und Bettina Stadler in den Verwaltungsrat der SFS Group gewählt. Sie ersetzen Ruedi Huber und Karl Stadler, die beide nach langjährigem Engagement zugunsten der erfolgreichen Entwicklung der SFS Group ihre Mandate niederlegten. Alle anderen Mitglieder des Verwaltungsrats wurden in ihren bisherigen Funktionen bestätigt, so auch Heinrich Spoerry als Präsident des Verwaltungsrats. Ebenfalls wurden der unabhängige Stimmrechtsvertreter, bürki bolt németh Rechtsanwälte in Heerbrugg, und die Revisionsstelle, PricewaterhouseCoopers AG in St. Gallen, wiedergewählt.

Auszahlung an die Aktionäre

Die Aktionäre haben im Weiteren der Ausschüttung von CHF 1.75 je Namenaktie aus gesetzlicher Kapitaleinlagereserve zugestimmt. Damit erhöhte sich die Ausschüttung um rund 17% gegenüber Vorjahr (CHF 1.50).

Generalversammlung 2017

Corporate Communications

SFS Group AG
Claude Stadler
Rosenbergsaustrasse 8
CH-9435 Heerbrugg
T +41 71 727 51 51